1521 – Schreiben für Hans Keller aus Franken wohnhaft in Freiburg

10. August 1521 – Der Rath der Stadt Freiburg sendet dem Rath der Stadt Frankfurt die Bitte, den Bürger und Schumacher Hans Keller (aus Franken) bei der Meisterprüfung durch die Marxbrüder zu unterstützen.

Signatur

Institut für Stadtgeschichte Frankfurt am Main, Rep. 7 (Ugb A 69) No. 22-1

Ehemals Ugb. A 69 No 25

Transkription

Status: Reviewed

“Unser freunthlich willig dienst zuvor fursichtigen ersamen wysen besonder / lieben unnd guten frund unnser beywoner Hans Keller Frannckh der schuch=/macher diser zöger [=Zeiger, Vormacher] ist in willen ein meister des schwerts zuwerden. So dann / ewer lieb in der selben bruderschaft bevelch und obrigkeit haben, und wir / auch hören das Hanns Franckh taugerlich unnd geschickt darzu sein soll / so pitten wir ewer lieb mit flis ir wolt inne bey uch selbs und bey andern / da es die notturft ervordert, trewlich bevolhen und gefurdert haben, damit / er sin beger [=sein Begehr] der billicheit nach erlangen mog, wo es sich dann yendert be=/gibt, so wollen wirs frunthlich und mit willen verdienen. Dat uff / Sant Laurentzen anbendt Anno Dmni et [=et cetera] xxi [= 21 = 1521]

Burgermeister und rate der / statt Freyburg im Preysgaw

[Umschlag:] Den fursichtigen ersamen wysen bürger=/meister unnd rate zu Frannckhfurt unnd / besondern lieben und guten frund”

Personen

  • Hans Keller, aus Franken, wohnhaft in Freiburg, Schuhmacher

Copyright

Alle Rechte am Text dem Verein “Neue Marxbrüder zu Frankfurt am Main” vorbehalten. Zitation in wissenschaftlichen Publikationen ganz oder teilweise genehmigungsfrei mit Verweis auf die Quelle.
Leider erlauben uns die Nutzungsgebühren des Instituts für Stadtgeschichte nicht die Veröffentlichung des Archivguts. Wir bedauern das sehr und hoffen auf eine entsprechende Genehmigung.

6160 Views

One Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.