Fechtmeister der Marxbrüder

1566 – Kerschgen Esser bezeugt die Erstellung der Ordnung

6. Oktober 1566 – Frankfurt am Main – Als neue Meister bezeugt Kerschgen Esser aus Köln, wohnhaft in Augsburg im Beruf des Panzermachers, die Ordnung der Marxbrüder zu der Herbstmesser 1566.

Transkription:

Unnd allso alle vorgenanndte unnd obbeschriebene stück, puncten unnd artichel, sammenthafft, unndern yeden inn sonderhait, haben haben die maistere obgenanndt dez Gesellschafft kayserlicher freyhait des lanngen schwerdts, gelobt geredt, unnd leiblich zu Gott dem hernn geschworn, stede zu halten, mit namen M. Kurssthen Essez vonn Colln, Panzermacher, bürger zu Augsburgk, dem obgenanndten M. Jörgen Haningerstorffern vonn Örtringen kurbuer unnd Burger zu Mainz, hauptmann dess lanngen schwerdts, kayserliches freyhait, unnd die ersamen maister der selben freyhait vleissig gebotten das sie ihre inn siegell vonn meinetwegen ann diessen brieff ge, genucht haben: Welche siegelzug wir, obgeschrieben hauptmann unnd maistere dess lanngen schwerdts kayserlicher freyhait, unnd alle geschehen erkennen,  vorgunnd unnd unsern (?omen?) schad haben unnd geschehen inn der Frankfurter herbstmess, den 8. tag Sevtembri im jar nach unnsers lieben herrn unnd seligmachers geburt tausend fuffhundert sethgig unnd sechs.

Quelle: Institut für Stadtgeschichte Frankfurt am Main, Rep. 168 No. 8

Belegbarkeit der Daten: Primär

Weitere Einträge zu dem Fechtmeister

Zurück zur Datenbank

1095 Views

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.