Gesundheit aus dem Mittelalter

Cologny, Fondation Martin Bodmer, Cod. Bodmer 91

Der moderne Mensch geht davon aus, dass er in Punkto Wissenschaften dem mittelalterlichen weit überlegen ist. Doch immer wieder verblüffen uns die alten Handschriften mit ihrem Wissen. Dabei sollte es uns nicht überraschen, dass Jahrtausende von empirischer Forschung zu handfesten Ergebnissen zur Verbesserung unserer Gesundheit geführt haben. Nicht nur effektive Antibiotika, sondern auch hervorragende Anleitungen zur gesunden Lebensführung finden wir in den Handschriften. Wir schauen abseits der berühmten Hildegard von Bingen in unsere Fechtbücher. Dort finden wir die Anleitung Talhoffers aus dem 15. Jahrhundert. 

„so sol er altag fruv auff stan vnd hören ain mesz vnd dar nach haym gan vnd sol essen ain schnytten sanct Johans prott vnd sich arbayten zwo stunde In der ler vnd nit vil faists dings essen vnd nach mittag aber zwo stunde vnd vnd zu nacht so er schlaffen wil gan so sol er essen ain rugk schwarcz brot ausz ainem kalten wasser das macht Im guten atem vnd weyt vmb das hercz.“

Details der Anweisung
Dieses Fitnessprogramm für Körper und Seele empfiehlt der Fechtmeister jemanden, der sich auf einen Kampf um Leben und Tod vorbereitet. Man soll am morgen früh aufstehen und sich in Kontemplation üben. Die Meditation beim Hören einer Messe hilft den Geist zu leeren und dann für den Tag zu sammeln. Es wird vor der Frühmesse nur etwas Wasser getrunken.

Als Frühstück wird Johannisbrot gegessen. Dieses Brot ist sättigend, schmeckt süßlich, ist aber frei von Zucker. Im folgenden Training für zwei Stunden wird der Körper somit zur Fettverbrennung angeregt. Die Übungen dienen dem Kampftraining, der Beweglichkeit und Kräftigung. Bis zur Mittagsstunde wird geruht. Das Mittagessen ist ohne Zucker, fettarm und fleischlos (nichts Feistes). Es wird sich vermutlich um Getreidebrei mit Gemüse gehandelt haben. Nach einer Mittagsmesse und einer Ruhephase geht das Training zwei Stunden weiter. Bis zum frühen Abendessen ist Ruhen angesagt. Dann zur Abendmesse gibt es eine Scheibe Roggenbrot und Quellwasser. Um für den nächsten Tag ausgeruht zu sein, wird die Nachtruhe bald eingeläutet. 

In Diskussionen mit modernen Sportmedizinern und Ernährungswissenschaftlern ab es an der 600 Jahre alten Anleitung zur Verbesserung der Gesundheit kaum etwas zu verbessern. Natürlich tauchen Detailfragen zum Training selber auf, die ich nicht beantworten kann, da sich hier die Fechtbücher ausschweigen. Hier muss man Anregungen von der Antike bis in die Moderne aufgreifen und ergänzend arbeiten. Da wir keine vollständige Rekonstruktion anstreben, sondern nur die positiven Anregungen weitergeben möchten, sind ich dahingehend recht frei von den Einschränkungen der experimentellen Archäologie.

Unter diesem Abschnitt werden wir Übungen und Rezepte auf Basis von Handschriften (Mittelalter bis Renaissance) zusammenstellen die entsprechend des obigen Zitates von Hans Talhoffer aus einen Trainingstag im Leben eines jungen Fechters genommen sein könnten.

Gesundes Essen aus dem Mittelalter für die Moderne Zeit

Quitte

Mittelalterliches aus der Quitte

Die Quitte ist eine in Deutschland inzwischen selten gewordene Frucht. Da sie vor dem Genuss verarbeitet werden muss, entspricht sie ...
Weiterlesen
Brot

Unser täglich Brot – Römisches Brot

Brot gehört heute zu den täglichen und allseits verfügbaren Lebensmitteln. Mit über 800 Brotsorten und etlichen Brötchenarten sind wir in ...
Weiterlesen
Brot am Stock über Lagerfeuer

Brot aus gestockter Milch

Wir alle kennen gestockte Milch heute aus dem Milchschaum im Kaffeegetränk. Doch dieser Milchschaum ist lediglich die Vorstufe des Stockens ...
Weiterlesen
Johannisbrot

Johannisbrot

Jeder kennt die Kerne des Johannisbrot (Carob) als Karat. Ihr fast konstantes Gewicht galt als Garant für die Wiegemaße von ...
Weiterlesen

Mittelalterliche Übungen zu Kraft und Ausdauer

The Rutland Psalter (c1260), British Library Add MS 62925. f 69v

Partnerübungen mit Thera-Band

Gedrehtes Tuch oder dickes Tau eignet sich hervorragend für kräftigende Partnerübungen. Die moderne Variante ist wohl das elastische Thera-Band. Dieses ...
Weiterlesen €
Cologny, Fondation Martin Bodmer, Cod. Bodmer 91, 1468, Hugo von Trimberg - Der Renner · Johann Hartlieb

Steinstoßen mit dem Medizinball

Das Steinstoßen gehörte zu den häufig dargestellten ritterlichen Sportarten. Auch heute findet man es noch auf traditionellen Sportveranstaltungen wie den ...
Weiterlesen €

2183 Views