Seminar: Die Lehre im Langen Schwert (2019)

Zornhau Ort nach dem Goliath Fechtbuch

Worum geht es?

Das Lange Schwert ist die Lehrwaffe des 15. und 16. Jahrhunderts, um jungen Erwachsenen das Fechten beizubringen. Daher finden wir diese Waffe als Übungsgerät in den meisten überlieferten Fechtbüchern. Wir folgen diesen Büchern und der Lehre Johannes Liechtenauers, einem berühmten Fechtmeister des Spätmittelalters. Seine Lehre prägte die folgenden Generationen der Fechtmeister aus der Gilde der Marxbrüder in Frankfurt am Main.

Wir folgen der Lehre Johannes Liechtenauers und verwenden zusätzlich die Didaktik des Fechtmeisters Joachim Meyer aus dem Straßburg des 16. Jahrhunderts. Er überlegte sich, wie das Fechten den normalen Bürgern seiner Stadt beizubringen sei. Auch wenn wir heute im 21. Jahrhundert leben, profitieren wir von der Erfahrung von Generationen von Meistern des Langen Schwertes.

In diesem Seminar erhalten die Teilnehmer einen Intensivkurs in die Lehre des Langen Schwert- Wir erlernen die Strukturierung eines vollständiges Gefechtes, unterteilt in Zufechten, Arbeit/Krieg, und Abzug mit dem Langen Messer.

Der Inhalt wird im Rahmen des Lehrgangs präsentiert und kurz eingeübt, alle Teile des Lehrgangs können und sollten hiernach intensiv geübt und wiederholt werden. Dazu erhält jeder Teilnehmer von uns eine ausgedruckte Broschüre, die auch weitere Informationen zu dem Seminar enthält.

Was erwartet dich?

Sechs Stunden lang mit zwei Pausen von 15 Minuten wirst du von einem erfahrenen Kampfkunstlehrer und Experten intensiv unterrichtet (es werden nicht mehr als 20 Teilnehmer zu einem Seminar zugelassen). Die Übungsstücke entstammen weitgehend direkt den überlieferten Fechtbüchern aus dem 15. Jahrhundert. Ergänzende Übungen werden die Basis legen, um die Inhalte der mittelalterlichen Quellen besser zu verstehen.

Der vorliegende Lehrgang vermittelt das Konzept, die Form und den Nukleus im langen Schwert. Es ist in drei Abschnitte eingeteilt:

  • Häue im Langen Schwert
    Das Zufechten wird durch die Häue im Langen Schwert strukturiert. Daher stehen in diesem Seminar die Kreuzhäue als einfaches und wirkungsvolles Werkzeug im Vordergrund.
  • Leger im Langen Schwert
    Die Bedrohung durch den Ort kennzeichnet maßgeblich die Leger im Langen Schwert. Daher sind sie nach dem Zufechten, das Arbeitswerkzeug in der Mitte des Gefechts und im so genannten Krieg.
  • Stücke im Langen Schwert
    Ohne den Abzug wird ein Stück im Doppeltreffer enden. In den Stücken ist das Zufechten meist eine künstlich herbei geführte Situation. Denn die Stücke sollen die Verbindung zwischen Arbeit und Abzug vermitteln.  Da der Abzug sinnvoll nur im Zusammenhang geübt werden kann, ist er in den Stücken eingebettet.

Was musst du mitbringen?

Der Übungsstand 1 im  Langen Schwert ist wirklich gut für Einsteiger gut geeignet. Je nach Vorwissen und Können passen wir die Übungen an. Anfänger erlernen die Grundbewegungen, Fortgeschrittene können nach kurzer Zeit sehr exakt fechten und bekommen komplexere Übungen. Es wird sehr auf richtige Ausführung geachtet.

Für das Seminar benötigst du Sportkleidung mit weichen Hallenschuhen.

Ein geeignetes Langes Schwert sollte vorhanden sein. Ist dies nicht der Fall, stellen wir eines zur Verfügung. Dies bitte bei der Anmeldung vermerken. Die Anzahl der Leihschwerter ist limitiert und da diese auch abnutzen bitten wir um eine 5,- Euro Beteiligung an den Anschaffungskosten von 250,- Euro.

Eine Fechtmaske ist wichtig, aber nicht zwingend notwendig. Ein Stich zum Gesicht ist ohne eine Fechtmaske nicht zulässig. Wir sortieren die Übungspartner entsprechend, dass jederzeit geübt werden kann.

Kosten

Die  Kostenbeteiligung für Mitglieder der Marxbrüder (Jahresbeitrag 36, Euro), bzw. der Gruppen im Förderprogramm beträgt 30,- Euro. Für Personen mit Rabattierung (Schüler, Arbeitslose, Studenten mit Ausweis 40 Euro). Für alle anderen ergibt sich ein Kostenbeitrag von 50,- Euro.

Termine:

14. April 2019 von 11:00 bis 17:00 Uhr

in der Sporthalle Süd, Willemerstraße 22, 60594 Frankfurt am Main

Anmeldung

Die Anmeldung ist verpflichtend. Da die Menge der Teilnehmer begrenzt ist, wird die Anmeldung geschlossen, sobald die Anzahl erreicht ist. Daher ist die Kostenbeteiligung auch dann zu leisten, wenn du aus irgendwelchen Gründen nicht teilnehmen kannst. Wir bitten um Verständnis, dass wir keine Rückzahlung einer Kostenbeteiligung an den Mietkosten vornehmen können. Wir arbeiten ohne Bezahlung idealistisch für die Kampfkunst und nicht für die Buchhaltung. Eine umfangreiche Stornierung und Buchung leisten wir nicht.

Müssen wir den Termin aus welchen Gründen auch immer absagen, so wird keine Kostenbeteiligung fällig. Eventuelle Zahlungen werden erstattet.

Ich benötige eine Leihwaffe (5 Euro Leihgebühr)

Begleitheft zum Seminar

Im Preis ist für jeden angemeldeten Teilnehmer ein Begleitheft enthalten. Die Hefte sind als Broschüre zum Ausdrucken formatiert, aber auch zum Lesen auf einem Tablet als PDF verfügbar.​

Das Begleitheft zum Seminar (noch in Arbeit)

24437 Views

3 Comments

  1. Ich habe viel gelernt und muss jetzt üben. Und das Seminar hat Spass gemacht, besonders die unterhaltsamen Einführungen in die verschiedenen Trainingstände.
    Ich interessiere mich auch für das Seminar Langes Messer und bin gespannt wann das stattfindet.

    • Wir versuchen, eine Halle bei unserer Fördergruppe in Ortenberg zu erhalten. Sobald wir mehr wissen, gebe ich Bescheid über das Lange Messer Seminar

  2. Zurück vom heutigen Workshop „Das Lange Schwert“ – Beginn der Lehre von den Neuen Marxbrüdern, abgehalten in Budenheim bei der Bunten Schar (TGM Budenheim). Wir bedanken uns bei den Gastgebern und vor allem bei Richard (Neue Marxbrüder) für die interessante Einführung. Man fühlt sich sofort wieder als blutiger und demütiger Anfänger, allerdings mit Langzeitmotivation.
    Schön war auch mit den vielen Gleichgesinnten ins Gespräch gekommen zu sein.
    Das am Ende anwesende Fernsehteam des SWR war natürlich das Sahnehäubchen.
    Wir würden uns über einen Besuch der Bunten Schar bei uns in der Pfalz sehr freuen und hoffen auf eine Gelegenheit im Sommer zum Fechten, Grillen und freundschaftlich-fachlichen Austausch.

    Danke für den Tag Jungs!

Comments are closed.