Seminar: Der Beginn der Lehre des Langen Schwerts (Ü1)

Zornhau Ort nach dem Goliath Fechtbuch

Worum geht es?

Der Übungsstand Eins “Das Fechten im Vor” im Langen Schwert ist die absolute Grundlage aller langen Wehren. In diesem Seminar erhalten die Teilnehmer einen Intensivkurs in die Lehrinhalte des Übungsstandes.

Der Übungsstand Eins  im Langen Schwert ist das erste Seminar aus der Reihe zu den vier grundsätzlichen Wehren:  1) Dolch/Ringen, 2) Langes Messer/Buckler&Schwert,  3) Langes Schwert, 4) Halbe Stange/Hellebarde.

Der Inhalt der Stücke wird im Rahmen der Lehrgänge präsentiert und kurz eingeübt, alle Teile des Lehrgangs können und sollten hiernach intensiv geübt und wiederholt werden. Dazu erhält jeder Teilnehmer von uns eine ausgedruckte Broschüre, die auch weitere Informationen zu dem Seminar enthält.

Was erwartet dich?

Sechs Stunden lang mit zwei Pausen von 15 Minuten wirst du von einem erfahrenen Kampfkunstlehrer und Experten intensiv unterrichtet (es werden nicht mehr als 20 Teilnehmer zu einem Seminar zugelassen). Die Übungsstücke entstammen weitgehend direkt den überlieferten Fechtbüchern aus dem 15. Jahrhundert. Ergänzende Übungen werden die Basis legen, um die Inhalte der mittelalterlichen Quellen besser zu verstehen.

Der vorliegende Lehrgang vermittelt das Konzept, die Form und den Nukleus im langen Schwert.

Ein Übungsstand ist bei den Neuen Marxbrüdern generell in fünf Abschnitte unterteilt: Haue, Stiche, Leger, Tritte und Fühlen. Die Abschnitte sind Gliederungen für die leichtere Aufnahme der Lehrinhalte durch den Schüler. Sie geben dem scheinbaren Chaos Struktur und vermeiden Überforderung. Der Übungsstand Eins im Langen Schwert umfasst folgende Lehrinhalte:

Haue im Langen Schwert

  • Alpha-Kreuzhau
  • Omega-Kreuzhau
  • Oberhau-Wechselhau

Stiche im Langen Schwert

  • Reizen-Nehmen-Treffen
  • Nehmen-Reizen-Treffen
  • Treiben Überort

Leger im Langen Schwert

  • Zornhau-Ort
  • Bis stärker wider winde stich
  • Oben Abnehmen und Niedernehmen
  • Krieg (Krieg im Vor)
  • Duplieren
  • Mutieren

Tritte im Langen Schwert

  • Hau in vier Zeiten (Auslösen, Schwert vor den Körper, Schritt parallel zum Blatt und Eindrehen)
  • Drei Schritte (Angriff-, Aufnahme- und Rückschritt)
  • Sieben Todsünden

Fühlen im Langen Schwert

  • Vorbinden und Zurückschreiten
  • Vorbinden und Voranschreiten
  • Kreisbindung im Vor

Was musst du mitbringen?

Der Übungsstand 1 im  Langen Schwert ist für Einsteiger gut geeignet. Für Fortgeschrittene bietet der Kurs eine strukturierte Herangehensweise, um das Fechten zu vertiefen. Je nach Vorwissen und Können passen wir die Übungen an. Anfänger erlernen die Grundbewegungen, Fortgeschrittene können nach kurzer Zeit sehr exakt fechten und bekommen komplexere Übungen. Es wird sehr auf richtige Ausführung geachtet.

Für das Seminar benötigst du Sportkleidung mit weichen Hallenschuhen.

Ein geeignetes Langes Schwert sollte vorhanden sein. Ist dies nicht der Fall, stellen wir eines zur Verfügung. Dies bitte bei der Anmeldung vermerken. Die Anzahl der Leihschwerter ist limitiert und da diese auch abnutzen bitten wir um eine 5,- Euro Beteiligung an den Anschaffungskosten von 259,- Euro.

Eine Fechtmaske ist wichtig, aber nicht zwingend notwendig. Ein Stich zum Gesicht ist ohne eine Fechtmaske nicht zulässig. Wir sortieren die Übungspartner entsprechend, dass jederzeit geübt werden kann.

Kosten

Das Seminar findet in einer für den Tag eigens gemieteten Halle statt. Die  Kostenbeteiligung für Mitglieder der Marxbrüder (Jahresbeitrag 36, Euro), bzw. der Gruppen im Förderprogramm beträgt 60,- Euro. Für alle anderen ergibt ein Kostenbeitrag von 80,- Euro. Überschüsse gehen zu Gunsten der beteiligten gemeinnützig arbeitenden Vereine.

Anmeldung zum Seminar Langes Schwert

Die Anmeldung ist verpflichtend. Da die Menge der Teilnehmer begrenzt ist, wird die Anmeldung geschlossen, sobald die Anzahl erreicht ist. Daher ist die Kostenbeteiligung auch dann zu leisten, wenn du aus welchen Gründen nicht teilnehmen kannst. Wir bitten um Verständnis, dass wir keine Rückzahlung einer Kostenbeteiligung an den Mietkosten vornehmen können. Wir arbeiten ohne Bezahlung idealistisch für die Kampfkunst und nicht für die Buchhaltung. Eine umfangreiche Stornierung und Buchung leisten wir nicht.

Müssen wir den Termin aus welchen Gründen auch immer absagen, so wird keine Kostenbeteiligung fällig. Eventuelle Zahlungen werden erstattet.

Die Anmeldung erfolgt über das unten stehende Formular. Eine Kopie der Anmeldung erhälst du sofort automatisch. Du wirst daraufhin (1-2 Tage Bearbeitungszeit) von uns kontaktiert und erhälst die Information, ob die Anmeldung zu dem Wunschtermin erfolgreich war. Erst mit unserer Bestätigung wird die Kostenbeteiligung fällig.

Termine:

Das Seminar wird überarbeitet. Wir wollen es in ein Anfänger und Seminar für Trainer unterteilen. Daher finden erst einmal keine weiteren Termine statt.

Begleitheft zum Seminar

Im Preis ist für jeden angemeldeten Teilnehmer ein Begleitheft enthalten. Die Hefte sind als Broschuüe zum Ausdrucken formatiert, aber auch zum Lesen auf einem Tablet als PDF verfügbar.​

Das Begleitheft zum Übungsstand 1 (noch in Arbeit)
Uebungsstand 1 Langes SchwertFür Broschüren: Übunsstand 1 im Langen Schwert
Für Tablet: Übunsstand 1 im Langen Schwert

18782 Views

3 Comments

  1. Ich habe viel gelernt und muss jetzt üben. Und das Seminar hat Spass gemacht, besonders die unterhaltsamen Einführungen in die verschiedenen Trainingstände.
    Ich interessiere mich auch für das Seminar Langes Messer und bin gespannt wann das stattfindet.

    • Wir versuchen, eine Halle bei unserer Fördergruppe in Ortenberg zu erhalten. Sobald wir mehr wissen, gebe ich Bescheid über das Lange Messer Seminar

  2. Zurück vom heutigen Workshop „Das Lange Schwert“ – Beginn der Lehre von den Neuen Marxbrüdern, abgehalten in Budenheim bei der Bunten Schar (TGM Budenheim). Wir bedanken uns bei den Gastgebern und vor allem bei Richard (Neue Marxbrüder) für die interessante Einführung. Man fühlt sich sofort wieder als blutiger und demütiger Anfänger, allerdings mit Langzeitmotivation.
    Schön war auch mit den vielen Gleichgesinnten ins Gespräch gekommen zu sein.
    Das am Ende anwesende Fernsehteam des SWR war natürlich das Sahnehäubchen.
    Wir würden uns über einen Besuch der Bunten Schar bei uns in der Pfalz sehr freuen und hoffen auf eine Gelegenheit im Sommer zum Fechten, Grillen und freundschaftlich-fachlichen Austausch.

    Danke für den Tag Jungs!

Comments are closed.