Übungsstände im Langen Messer

langes messer

Die Übungsstände zum Langen Messer haben als Hauptquelle das umfangreiche Werk von Johannes Lecküchner. Die Übungsstände sind anspruchsvoller im generellen Vergleich. Trotzdem ist das Lange Messer eine gute Einsteigerwaffe. Wenngleich die Progression der Fechter nicht so stark spürbar ist, so wird doch eine breitere und bessere Grundlage gelegt. Eine Vereinfachte Form der Übungsstände ist im Dussak enthalten. Diese werden zur besseren Verständlichkeit eingeflochten.

Übungsstand Eins im Langen Messer

Übungsstand Eins – Haue im Langen Messer

  1. Alpha-Kreuzhau
  2. Omega-Kreuzhau
  3. Oberhau-Wechselhau
  4. 20 Haue im Langen Messer, 8 Überkopf, 4 Stier, 4 Eber und 4 Schrankhuten

Übungsstand Eins – Stiche im Langen Messer

  1. Reizen-Nehmen-Treffen
  2. Nehmen-Reizen-Treffen
  3. Treiben Überort

Übungsstand Eins – Leger im Langen Messer

  1. Zorenhau/ Abnehmen mit kurzer Schneide
  2. Zwirch krencken
  3. Schlach kürtz/ Schalter
  4. Abnehmen mit langer Schneide
  5. Krieg (Krieg im Vor mit zwei verschiedenen Systemen der Blößen)
  6. Mutieren und Duplieren

Übungsstand Eins – Tritte im Langen Messer

  1. Hau in vier Zeiten
  • A1. Gewicht parallel zur Fußachse auslösen
  • A2. Messer überkopf vor die rechte Schulter schlagen
  • A3. Angriffsschritt mit gepfeilten Beinen im Dreiecksstand
  • A4. Ausdrehen des vorderen Elbogens und absenken des Standes für maximale Hauenergie
  1. Drei Schritte (Angriff-, Aufnahme- und Rückschritt)
  2. Sieben Todsünden

Übungsstand Eins – Fühlen im Langen Messer

  1. Vorbinden und Zurückschreiten
  2. Vorbinden und Voranschreiten
  3. Kreisbindung im Vor

Übungsstand Zwei im Langen Messer

  • A1. Kreuzhau im Wecker
  • A2. Kreuzhau im Entrüsthau
  • A3. Wechsel im Nach
  • B1. Acht Haue im Langen Messer, 2 Schrankhuten, 2 Hengen, 2 Wecker und 2 Entrüsthaue

Übungsstand Zwei – Stiche im Langen Messer

  1. Reizen-Nehmen-Treffen aus Wecker und Entrüsthau
  2. Nehmen-Reizen-Treffen aus Wecker und Entrüsthau
  3. Treiben Überort aus Wecker und Entrüsthau

Übungsstand Zwei – Leger im Langen Messer

  1. Weck auf behend
  2. Recht lere wecken
  3. Schranckhuet
  4. Weck links nicht kurtz haw(Durchwechseln)
  5. Den Wecker linck haw (Durchwechseln)
  6. Weck dy flechen
  7. Entrüst tzuck
  8. Wincken auffrecht
  9. Entrüst nymbt
  10. Rüst zu der sterck
  11. Rüst zu den zynnen
  12. Feler verfüret
  13. Felest zwifach
  14. Sprechfenster

Übungsstand Zwei – Tritte im Langen Messer

  1. Hau in fünf Zeiten (wie Ü1 plus Krone nach dem Auslösen)
  2. Zugschritt (Schleppschritt, passive Schrittarbeit unter Zug)
  3. Sprungschritt

Übungsstand Zwei – Fühlen im Langen Messer

  1. Hinterbinden und Zurückschreiten
  2. Vorbinden und Seitschreiten
  3. Kreisbindung im Nach (das grundlegende Konzept der Vier Versetzen)

Übungsstand Drei im Langen Messer

Übungsstand Drei – Haue im Langen Messer

  1. Kreuzhau im Zwinger, Gefer und Wincker
  2. Kreuzhau in Vier Leger/ Vier Versetzen
  3. Rund und Gerade

Übungsstand Drei – Stiche im Langen Messer

  1. Reizen-Nehmen-Treffen aus Zwinger, Gefer und Wincker sowie Vier Leger/ Vier Versetzen
  2. Nehmen-Reizen-Treffen aus Zwinger, Gefer und Wincker sowie Vier Leger/ Vier Versetzen
  3. Treiben Überort aus Zwinger, Gefer und Wincker sowie Vier Leger/ Vier Versetzen

Übungsstand Drei – Leger im Langen Messer

  • A1. Zwinger eyn pricht
  • A2. Gefer mit seyner art
  • A3. Durchwechseln indes schau
  • A4. Wincker soltu erstrecken
  • A5. Wincker linck
  • A6. Wiltu dy meister plewen
  • A7. Vier Leger – Pastey (bricht Haue und Stiche)
  • A8. Vier Leger – Luginslandt (Nachreisen)
  • A9. Vier Leger – Stir (Streichen)
  • A10. Vier Leger – Eber (Streichen)
  • A11. Langen geraden ort
  • A12. Vier enden
  • B1. Kreuzschieben (Kegelspannung, welche das Band immer zum Ort hin verschiebt)

Übungsstand Drei – Tritte im Langen Messer

  1. Hau in sechs Zeiten (wie Ü1 plus Krone und Schwert über dem Kopf nach dem Auslösen)
  2. Triangel (drei Drehungen) Schritte (in die kurze Seite oder Ecke)
  3. Kreuzschritt (Schildtritt, seitliches Auslösen)

Übungsstand Drei – Fühlen im Langen Messer

  1. Ort im Vor/ Dempfen (der horizontale Bruch der Kreisbindung im Nach)
  2. Entrüst im Nach (vertikales Dempfen)
  3. Kreisbindung der Stärke (eine halbe Acht auf die Kreisbindung im Nach aufgesetzt)

Übungsstand Vier im Langen Messer

Übungsstand Vier – Haue im Langen Messer

  1. Kreuzhau in Nachreisen
  2. Kreuzhau im Überlaufen
  3. Kreuzhau im Absetzen

Übungsstand Vier – Stiche im Langen Messer

  1. Reizen-Nehmen-Treffen aus Nachreisen, Überlaufen und Absetzen
  2. Nehmen-Reizen-Treffen aus Nachreisen, Überlaufen und Absetzen
  3. Treiben Überort aus Nachreisen, Überlaufen und Absetzen

Übungsstand Vier – Leger im Langen Messer

  1. Lere Nachreisen
  2. Umb das hawbt
  3. Pogen
  4. Auff linck
  5. Überlauf dy untern ram
  6. Entrüst in Überlauff
  7. Überfahren
  8. Messer nehmen
  9. Absetzen

Übungsstand Vier – Tritte im Langen Messer

  1. Talhofferschritt (Hau in sieben Zeiten)
  2. Triangel (drei Drehungen) Schritte (in die lange Seite oder Ecke)
  3. Triangel am Platz (Drehnung mit stehendem Ort, der Eingang in die meisten Schnitte)

Übungsstand Vier – Fühlen im Langen Messer

  1. Kreisbindung der Schwäche (eine volle Acht auf die Kreisbindung im Nach aufgesetzt)
  2. Hinterbindung aus Kreisbindung der Schwäche (der Bruch auf die Kreisbindung der Stärke)
  3. Nachreisen- Abschneiden (Wohl enden, Thema der Meisterprüfung)

Hinweise: die Übungsstände 5-7 sind nicht öffentlich.

Copyright Fechtfabrik, Kopiererlaubnis nur mit Genehmigung. Die Zitation mit Angabe der Quelle als Link ist davon unbetroffen.

 

3275 Views